Aktuell:

 

www.tc84kieselbronn.de

 

Bericht Jahreshauptversammlung:

 

Am Freitag 15.10.2021 fand die Generalversammlung aufgrund der Pandemie für die letzten beiden Jahre 2020 und 2021 statt. Die Versammlung wurde unter den aktuell geltenden Corona Regelungen vorgenommen, d.h.in unserem Fall mit der 3G Regelung. Es waren zu der Versammlung zahlreiche Mitglieder, ins Vereinshaus und ins Freien gekommen.

Der erste Vorsitzende Bernd Hölle begrüßte die Anwesenden und gab dann einen kurzen Überblick über die beiden Jahre 2020 und 2021. Beide Jahre wurden durch die Corona Pandemie dominiert und nur in diesem Jahr konnten die Verbandsspiele ordnungsgemäß durchgeführt werden. Die Herren 40 konnten zu ihrer Meisterschaft im ersten Jahr gratuliert werden.

Der Verein ist seit Anfang 2020 schuldenfrei, leider musste die schon für das letzte Jahr geplante Entschuldungsfeier wegen der Pandemie zweimal abgesagt werden. Im letzten Jahr wurde eine Ballmaschine angeschafft, die von vielen Mitgliedern genutzt wurde. Da es die letzten zwei Jahre keinerlei Feste oder Veranstaltungen gab, waren keine Einnahmen zu verzeichnen, bis auf die vereinseigene Getränkeliste. In diesem Jahr soll am 11. November wieder das Martini Fest stattfinden, wobei die Teilnahme der Gugge Gaiße vorgesehen ist, die nach der Pandemie erstmals wieder in Kieselbronn spielen werden. Hierzu ergehen dann noch gesonderte Einladungen.

Danach gedachten die Mitglieder den in den beiden Jahren verstorbenen Mitglieder Heinz Walter, Dieter Tscheulin und Hartmut Werner.

Jenny Nonnenmacher-Hensel gab einen kurzen Bericht über die erfolgreiche Jugendarbeit und das Bambini Training ab. Danach konnten zuletzt bis zu 15 Bambinis begrüßt werden. Der Jugendleiterin und ihren Helferinnen wurde ein Dank ausgesprochen.

Dann folgte der Bericht des Schatzmeisters.

Helmut Morlock führte in seinem Bericht aus, dass es trotz der Corona-Pandemie gelang, jeweils einen Überschuss zu erzielen, obwohl einige einmalige Anschaffungen, wie die Ballmaschine und neue Netze erfolgten.

Durch die Kassenprüfer Wolfgang Walter und Klaus Zorn wurde eine einwandfreie Kassenführung bestätigt, worauf die Entlastung des Schatzmeisters folgte. Gleichzeitig wurde auch die Gesamtverwaltung einstimmig entlastet.

Der Wahlleiter Wolfgang Walter schlug vor, als den 1. Vorsitzenden Bernd Hölle nochmals für 2 Jahre zu wählen.

Dann wurde vom 1. Vorsitzenden vorgeschlagen, den gesamten Vorstand für zwei weitere Jahre zu wählen, da sich alle Kandidaten weiterhin bereit erklärt hatten, weiter zu machen. Die Wahlen erfolgten dann jeweils ohne Gegenstimmen und Enthaltungen. Alle gewählten Mitglieder nahmen die Wahl an.  

Es ergibt sich somit die folgende Zusammensetzung des neuen Vorstandes:

  1. 1. Vorsitzender        Bernd Hölle
  2. 2. Vorsitzende          Birgit Friedlein
  3. Schatzmeister          Helmut Morlock
  4. Schriftführerin        Marianne Schäfer
  5. Jugendleiterin         Jenny Nonnenmacher-Hensel              
  6. Beisitzer/-in            Jörg Baier, Tobias Bossert, Ramon Demelbauer, Frank Dombrowe, Taner Ölmez, Ewald Wagner, 
  7.                              Yvonne Zibold

Kassenprüfer                 Wolfgang Walter, Klaus Zorn

 

Da kein Antrag zur Jahreshauptversammlung vorlag und auch unter Punkt Verschiedenes keine Redebeiträge erfolgten, ging es zum gemütlichen Teil des Abends über.

Hier gab es neben Bratwürste vom Grill mit Glühwein noch eine Torte und Muffins und man saß noch im Freien und im Vereinshaus längere Zeit zusammen.

  

 

Hallenwinterrunde:

In der Hallenwinterrunde finden für die Herren 50 die folgenden Spiele statt:

1.Bezirksliga, Gruppe 046:

Sa, 06.11.21: 18:00 Uhr: TC 84 Kieselbronn – TC RW Schöllbronn

                     Halle: Ski-Club Brötzingen

Sa, 27.11.21: 17:00 Uhr: Post-SG 05 Pfhm 2 – TC 84 Kieselbronn

                     Halle: Post-SG 05 Pfhm

Sa, 15.01.22: 18:00 Uhr: TC 84 Kieselbronn – TSG Baden-Baden

                     Halle: Ski-Club Brötzingen

Sa, 25.02.22: 18:00 Uhr: TSG 1.TC Pfhm/Ski-Club Brötzingen–TC 84 Kieselbronn

                     Halle: Ski-Club Brötzingen

Sa, 19.03.22: 18:00 Uhr: TC 84 Kieselbronn – TC Waldbronn

                     Halle: Ski-Club Brötzingen

 

 

Meisterschaft Herren 40:

Die Herren 40 wurden ohne eine Niederlage Meister in der 2. Kreisliga. Der Mannschaft gelang es dabei mit 4 klaren Siegen gegen den TC Keltern, den TC GW Odenheim, den TC im Wiesengrund und dem Huchenfelder TC (jeweils mit 5:1). Lediglich beim SV Ottenhausen wurde nach einem starken Spiel mit 3:3 die Meisterschaft sichergestellt. Die Daten in der Tabelle lauten: 6 Spiele, 11:1 Punkte, 30:6 Matches und 62:15 Sätze.

 

 

Termine in 2021:

Do, 11. 11. 2021: ab 18.oo Uhr Martini-Fest auf dem Tennisgelände

 

 

Neue Studie über sportliche Betätigungen:

Anfang September 2018 wurde eine Studie veröffentlicht („Copenhagen City Heart Study“), die ein äußerst überraschendes Ergebnis aufweist. Forscher aus den USA und Dänemark haben 25 Jahre lang die Gesundheitswerte von 8.600 Menschen aus Kopenhagen untersucht. Anhand der sportlichen Gewohnheiten wollten die Wissenschaftler herausfinden, welche Sportart den höchsten Effekt auf ein längeres Leben hat. Die zusätzliche Lebenszeit bezieht sich jeweils auf ein Leben ohne jede sportliche Aktivität.

Die Forscher kamen zum folgenden Ergebnis:

Tennis + 9,7 Jahre, Badminton + 6,2 Jahre, Fußball + 4,7 Jahre, Radfahren + 3,7 Jahre, Schwimmen + 3,4 Jahre, Joggen + 3,2 Jahre und Fitnessstudio + 1,5 Jahre.

Sie sehen daraus, dass Tennis sehr gut für die Gesundheit ist.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernd Hölle